Rudi Ratte

Hier geht es um Fritz Fantom und Co.
Antworten
TT1996
Assistent
Assistent
Beiträge: 75
Registriert: Mi 15. Jun 2016, 14:42

Rudi Ratte

Beitrag von TT1996 »

Anfangs mochte ich den nicht so, was aber daran lag, dass ich zuerst den zweiten Darsteller gesehen habe, der meiner Meinung nach der schlechteste war. Später sah ich den ursprünglichen Rudi Ratte in einer Wiederholung, wo er mir viel besser gefiel. Er ist ja nicht nur einer der am Längsten existierenden Gauner, sondern auch der mit den meisten Darstellern nach Fritz Fantom (5 insgesamt).

Ich liste sie mal zum Spaß auf, jeweils mit ihrer Art von Darstellung (von den meisten Darstellern weiß ich den Namen nicht, wäre froh, wenn mir jemand die Namen nennen kann, dann könnte ich sie nämlich dazu schreiben):


RR #1 (Rudolf Larsen)

RR1.jpg
RR1.jpg (10.22 KiB) 6398 mal betrachtet

Der ursprüngliche Rudi Ratte, hat mir mit seiner durchgeknallten Art und seinen Ausrufen wie "Nein!" gut gefallen, war ein toller Gegenpol zu Fritz Fantom und Dr. Gruselglatz. Erinnert mich mit seiner Art und seinen Gestiken sehr an Louis de Funes. :lol:

RR #2

RR2.jpg
RR2.jpg (10.91 KiB) 6398 mal betrachtet



Der erste Rudi Ratte, den ich je gesehen habe, aber nicht sehr mochte. War eher ein zweiter Sigi Schlitzohr mit seinem ständigen Gekicher und seiner Tollpatschigkeit. Meiner Meinung nach die ungefährlichste Version, in den paar Folgen, wo er vorkommt, macht er auch nicht viel. In jeder einzelnen wirkte er neben Gustav Geldsack, Fritz Fantom, dem Frettchen und sogar Sigi Schlitzohr eher wie eine Witzfigur, auch wenn er für diese in den Folgen die Geräte baut, freiwillig oder nicht. Das ist aber auch schon alles, was er war: der Techniker für die Anderen, der nicht sehr gefährlich wirkte.

RR #3

RR3.jpg
RR3.jpg (8.37 KiB) 6398 mal betrachtet


Der war nach RR #1 meiner Meinung nach die beste Version, er war nicht so tollpatschig wie die zweite, aber auch nicht so verrückt wie die erste. Stattdessen war er eher ein kühler (aber böser) Kopf. Eigentlich war er schon die fieseste Version. Im Gespann mit dem Frettchen wirkte er immer wie ein strenger Lehrer, der seinen Schüler rügen muss ("Siehst du, Frettchen. SO dreht man große Dinger."). Dann allerdings kriecht er vor Rosso Robot wie ein Hündchen (auch wenn er ihn in der Folge "Das Schwert des roten Ritters" am Ende hintergeht und ihn und Tom verschrotten will).
Zuletzt geändert von TT1996 am Mo 22. Mai 2017, 16:54, insgesamt 6-mal geändert.
TT1996
Assistent
Assistent
Beiträge: 75
Registriert: Mi 15. Jun 2016, 14:42

Re: Rudi Ratte

Beitrag von TT1996 »

Einen konnte ich irgendwie nicht mehr reinziehen, das war RR #4:

RR #4

RR4.jpg
RR4.jpg (6.7 KiB) 6397 mal betrachtet


Der bisher letzte Rudi Ratte ist wieder so durchgeknallt wie RR #1, allerdings ist er auch so tollpatschig wie RR #2. Keine schlechte Variation, aber etwas schwächer als der Vorgänger. Aber sonst nicht übel, hat wahrscheinlich auch etwas mit dem Stil der Serie ab ca. 2007 zu tun. Im Gespann mit Sigi Schlitzohr war er wieder der Klügere des Duos, wirkt ansonsten aber manchmal etwas tollpatschig, z.B. wenn er von Fürst Finster entführt wird. Immerhin, der erste Rudi Ratte, der in der drei Folgen einen Bart hat (auch wenn er am Anfang von "Das Geheimnis des Pinguins" noch keinen hat, aber am Ende mit Bart zu sehen ist, muss wohl ein Regiefehler sein).

RR #5 (Michael Pink)

RR5.jpg
RR5.jpg (174.39 KiB) 6397 mal betrachtet


Rudi Ratte im Kinofilm. Nach RR #4 der zweite Darsteller mit Bart. Er wirkt eher wie ein verrückter Wissenschaftler wie Prof. Knacker als wie Rudi Ratte, muss wohl an seiner Werkstatt im Turm und dem Laborkittel liegen. Er trägt im Verlauf des Filmes später einen schwarzen Motorradmatel (manchmal mit Helm) und fährt ein Moped mit einem eigenwilligen Navi, das sich gern über ihn lustig macht. :lol: Er agiert wieder als Fritz Fantom's Helfer und hat trotz seiner durchtriebenen Persönlichkeit, die mich sehr an RR #3 erinnert, einen lustigen Aspekt: er fürchtet sich vor Geistern. In einer Szene steigt er eine Treppe hinunter, sagt zu sich selbst: "Es gibt keine Geister, Rudi. Es gibt keine Geister..." und bewaffnet sich extra mit Schlafgas gegen die Geister. Auch hier kommt der technische Aspekt nicht zu kurz: Er baut das "Raub- und Plündermonster" für Fritz und übernimmt per Fernsteuerung die Kontrolle über ein Auto.
hspfreak
Administrator
Administrator
Beiträge: 50
Registriert: So 13. Nov 2011, 16:38

Re: Rudi Ratte

Beitrag von hspfreak »

Rudi Ratte ist nach wie vor einer meiner Lieblingsgauner.
Von den Darstellern ist es ganz klar Rudolf Larsen aus der "heißen Spur" Zeit.
Besonders gefallen hat mir damals, dass Rudi Ratte zeitweise gestottert hat, was für mich völlig neu und gleichzeitig sehr sympathisch war.

Die anderen Darsteller des Rudi Ratte haben mir im Vergleich zu Rudolf Larsen nicht so gut gefallen (sie waren nicht alle schlecht, nur eben nicht so gut wie das Original), sei haben die Figur teilweise lächerlich und ungefährlich dargestellt. Aber das ist natürlich nur mein Eindruck.

Die Gauner und Darsteller aus der "heißen Spur" Zeit sind mir halt immer noch die liebsten. :)
TT1996
Assistent
Assistent
Beiträge: 75
Registriert: Mi 15. Jun 2016, 14:42

Re: Rudi Ratte

Beitrag von TT1996 »

hspfreak hat geschrieben: Mi 24. Mai 2017, 14:36 Die anderen Darsteller des Rudi Ratte haben mir im Vergleich zu Rudolf Larsen nicht so gut gefallen (sie waren nicht alle schlecht, nur eben nicht so gut wie das Original), sei haben die Figur teilweise lächerlich und ungefährlich dargestellt.
Ich mag auch den ersten Darsteller am meisten, von den Nachfolgern war meiner Meinung nach halt der dritte der beste. Den zweiten mochte ich überhaupt nicht und der vierte ist zwar nicht schlecht, spielt ihn aber eher albern und kommt nicht an Larsen ran. Welchen von den Nachfolgern empfindest du denn noch als einen der besseren?
Antworten